Mehrere tausend Jugendliche bei der Freiluftfete der
Heiligenroder Landjugend in Malsch

Schwer was los war am Sonnabend auf dem Schützenplatz der Malscher Grünröcke: Mehrere tausende meist jugendliche Gäste waren zum Mammut-Freiluftfest der Heiligenroder Landjugend gekommen. Offensichtlich hat sich herumgesprochen, daß die Heiligenroder zu feiern wissen, denn die Besucher reisten aus allen Himmelsrichtungen an. Aus dem ganzen Nordkreis, aus den Nachbarkreisen Oldenburg, Verden, Osterholz Scharmbeck, Delmenhorst und sogar aus Bremen waren die Gäste gekommen.

Das Festvergnügen machte sich schon von weitem bemerkbar: Ganz Malsch hatte sich in einen riesigen Parkplatz verwandelt. Und auch auf dem Festplatz herrschte reges Treiben. Auf der Bühne rockten zwar keine Interpreten, doch die Moderatoren der magic-disco, die die Heiligenroder Landjugend für das Fest spektakel engagiert hatten, sorgten am Mischpult gehörig für Stimmung. Bruce Springsteen oder Michael Jackson röhrten aus den riesigen Boxen, auf dem Parkett vor der Bühne wurde bis in die Nacht hinein getanzt und die Lichtschau der Magie-Disco  von Heinz Nawrath sorgte sogar für einen Hauch von echter“Disco-Atmosphäre“.

Quelle: Weser – Kurier 17.07.1994